Veröffentlichungsdatum, Spezifikationen, Preis und mehr – Aktualisiert am 1. August 2022

Das Google Pixel 7 Pro wird zusammen mit seinem Bruder, dem Pixel 7, auf den Markt kommen. Die beiden Geräte werden im Herbst 2022 auf den Markt kommen, wie Google bereits bestätigt hat, dazu später mehr. In diesem Artikel konzentrieren wir uns auf das Google Pixel 7 Pro, das Top-Flaggschiff des Unternehmens für 2022.

Das Pixel 7 Pro wird sich vom Pixel 7 ähnlich unterscheiden wie das Pixel 6 Pro vom Pixel 6, zumindest nach den uns bisher vorliegenden Informationen. In diesem Artikel kategorisieren wir Gerüchte und Lecks, um Ihnen zu zeigen, was Sie vom kommenden Flaggschiff des Unternehmens erwarten können. Wir beginnen mit dem Design des Telefons und dann mehr mit technischen Daten, Kameras sowie Preis und Verfügbarkeit.

Dieser Artikel wird regelmäßig mit neuen Informationen zum Google Pixel 7 Pro (dies ist ein Vorschauartikel) – sowohl offizielle Teaser als auch glaubwürdige Leaks, Gerüchte und Insider-Behauptungen – aktualisiert, sobald sie im Vorfeld der Veröffentlichung von verfügbar werden kommenden Android-Smartphone. Die letzte Aktualisierung erfolgte am 1. August 2022.

Das Pixel 7 Pro wird ein bekanntes Design aufweisen

Das Google Pixel 7 Pro wird nicht gerade ein brandneues Design für Google einleiten. Das hat die Pixel 6-Serie tatsächlich getan. Das Pixel 7 Pro wird mit einigen Anpassungen einfach den festgelegten Pfad fortsetzen. Es wird seinem Vorgänger ziemlich ähneln, aber es wird einen metallischen Kamerastreifen auf der Rückseite enthalten. Dieses Kameravisier war bei der Pixel 6-Serie mit Glas bedeckt. Google hat bereits einige Renderings des Geräts veröffentlicht, während CAD-basierte Renderings lange zuvor aufgetaucht sind. Das Telefon verwendet im Grunde das gleiche Design, mit einer anderen Sensorplatzierung im Kamerastreifen auf der Rückseite und dem Materialwechsel oben auf dem Kameravisier.

Glas wird auf der Rückseite des Pixel 7 Pro enthalten sein, aber kein mattes Glas. Google selbst bestätigte, dass „Soft-Touch-Glas“ nicht Teil des Pakets sein wird. Das Finish der Geräte der Pixel 3- und 4-Serie ist hier also nicht enthalten. Wir bekommen stattdessen ein glänzendes Finish. Das ist definitiv erwähnenswert, da die offiziellen Renderings von Google in dieser Hinsicht nicht schlüssig waren.

Ein gebogenes Display wird enthalten sein

Das Pixel 7 Pro wird wie sein Vorgänger ein gebogenes Display enthalten. Die Größe des Displays ähnelt der des Pixel 6 Pro, mehr dazu im nächsten Kapitel. Die Blenden werden auf dem Gerät ziemlich dünn sein, aber nicht einheitlich, wie es scheint. Der Rahmen wird aus Metall bestehen, während Sie Glas auf der Rückseite des Telefons erwarten können. Der Kamerastreifen auf der Rückseite wird hervorstehen, ähnlich wie beim Pixel 6 Pro. Es sieht zwar seltsam aus, sorgt aber dafür, dass das Telefon nicht auf dem Tisch wackelt.

Eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse ist nicht im Gerät enthalten, während sich unten ein Typ-C-USB-Anschluss befindet. Daneben können Sie das Lautsprechergitter des Telefons für den Hauptlautsprecher sehen. Auf der rechten Seite befindet sich die Power/Lock-Taste zusammen mit den Lautstärkewippen des Telefons. Die Power/Lock-Taste befindet sich über den Lautstärkewippen, was bei Pixel-Smartphones üblich ist.

Offizielle Renderings:

CAD-basierte Renderings (weniger genau):

Pixel 7 Pro-Prototyp

Jemand hat den Google Pixel 7 Pro-Prototypen verwendet, ohne es zu wissen. Ein Benutzer kaufte das Gerät und dachte, es sei das Pixel 6 Pro. Wenn Sie sich das Bild unten ansehen, sehen Sie das Gerät selbst. Es ist das Pixel 7 Pro, aber ohne Google-Logo auf der Rückseite, wie Googles Prototypen normalerweise aussehen. Dies scheint die Stormy Black-Variante zu sein, und sie gibt uns einen guten Blick auf das Telefon.

Derselbe Prototyp erschien in einem separaten Leck mit einer Reihe neuer Bilder. Werfen Sie einen Blick auf die Galerie unten, um sich das Pixel 7 Pro genauer anzusehen.

Ein Google Tensor-Chip der zweiten Generation in Kombination mit einem 120-Hz-Display

Das Pixel 7 Pro wird ein ziemlich großes Display enthalten. Es wird gesagt, dass seine Displaygröße irgendwo zwischen 6,7 und 6,8 ​​Zoll liegen wird, wir können uns noch nicht sicher sein. Ein Display-Analyst hat vorgeschlagen, dass die gleiche Displaygröße beibehalten wird, was bedeutet, dass wir uns hier ein 6,7-Zoll-Display ansehen. Das wird ein QHD + AMOLED-Display mit einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hz sein. Das Panel selbst wird jedoch nicht dasselbe sein, da Google ein Upgrade anstrebt. Das Pixel 7 Pro wird ein helleres Display als das Pixel 6 Pro haben, mit einer maximalen Helligkeit von 1.000 Nits. Ein Loch für die Anzeigekamera wird wieder eingefügt und zentriert. Tatsächlich verwendet Google möglicherweise genau das gleiche Display wie im Pixel 6 Pro. Es gab einige Gerüchte, dass eine Under-Display-Kamera Teil des Pakets sein könnte, aber wahrscheinlich nicht passieren wird.

Hoffen wir, dass diesmal ein schnelleres Aufladen enthalten ist

Der Google Tensor SoC der zweiten Generation wird dieses Smartphone antreiben, das hat auch Google bestätigt. Ähnlich wie sein Vorgänger wird der Google Tensor der zweiten Generation anscheinend von Samsung hergestellt. Wir wissen im Moment nicht viel über diesen Prozessor, aber weitere Informationen werden wahrscheinlich eintreffen, je näher wir der Markteinführung kommen. Sie können auch erwarten, dass viel RAM und Speicherplatz angeboten werden. Schnelles Laden wird unterstützt, und das gilt sowohl für das kabelgebundene als auch für das kabellose Laden. Hoffen wir nur, dass Google diesmal die Geschwindigkeit erhöht, da die 23-W-Aufladung im Pixel 6 Pro nach Erreichen von 50 % Ladung immens langsamer wird.

Android 13 wird aus der Box kommen

Android 13 wird sofort versandt. Das Pixel 7 und 7 Pro werden tatsächlich die ersten Smartphones sein, die sofort mit Android 13 ausgeliefert werden. Das Gerät ist IP-zertifiziert für Wasser- und Staubbeständigkeit. 5G-Konnektivität wird natürlich unterstützt. Tatsächlich soll ein neues Samsung-Modem enthalten sein. Das Telefon wird voraussichtlich 163 x 76,6 x 8,7 mm messen.

Die Kamerasensoren werden nicht identisch mit dem Vorgänger sein

Was ist mit den Kameras? Nun, wir erwarten nicht viele Änderungen in diesem Aspekt. Google wird jedoch keine identischen Kameras verwenden. Das Unternehmen wird die Haupt- und Ultrawide-Einheiten intakt lassen, aber wir werden Änderungen in der Telefoto-Abteilung sehen, und das gleiche gilt für die Selfie-Kamera. Google verwendete die 12,2-Megapixel-Kamera seit dem Pixel 2 bis hin zur Pixel 6-Serie. Das Unternehmen hat also nicht die Angewohnheit, jedes Jahr die Sensoren zu wechseln, und muss es auch nicht. Google hat eine ausgezeichnete Kamerasoftware, und dieser Sensor wird wahrscheinlich mit der Zeit immer besser werden.

Ultrawide- und Tele-Kameras werden erwartet

Neben dieser Hauptkamera werden sowohl Ultrawide- als auch Tele-Kameras erwartet. Google wird die Ultrawide-Kamera nicht ändern, aber die Tele-Einheit. Die Telekamera wird jedoch geändert. Google wird vom Sony IMX576 auf den Samsung ISOCELL GM1 Sensor umsteigen. Das ist ein 48-Megapixel-Sensor, der einen Autofokus mit Phasenerkennung bietet. Es wird auch in der Lage sein, 4K-Videos mit 120 fps aufzunehmen.

Eine 12-Megapixel-Ultrawide-Kamera ist im Pixel 6 Pro enthalten und wird auf das Pixel 7 Pro übertragen. Was ist mit der Selfie-Einheit? Nun, Google wird angeblich auf den Samsung ISOCELL 3J1-Sensor umsteigen, das ist eine 11-Megapixel-Kamera. Es liefert 1,22um Pixel.

Das Pixel 7 Pro wird anscheinend am 6. Oktober auf den Markt kommen

Das Google Pixel 7 Pro wird im Herbst 2022 auf den Markt kommen, bestätigte das Unternehmen während der Google I/O 2022. Das Pixel 7 Pro wird zusammen mit dem Pixel 7 auf den Markt kommen, und sein erstes faltbares Smartphone wird möglicherweise zur gleichen Zeit auf den Markt kommen. Es wird erwartet, dass Google dieses Jahr sein erstes faltbares Gerät ankündigt, aber es könnte während einer separaten Veranstaltung eintreffen, wir werden sehen. Die Pixel Watch ist ein weiterer Kandidat für diesen Zeitraum, da sie während der Google I/O nicht gestartet wurde, obwohl Google sie erwähnte und vorführte.

Dank eines zuverlässigen Tippgebers haben wir eine gute Vorstellung davon, wann das passieren könnte. Das Pixel 7 und 7 Pro sollen am 6. Oktober auf den Markt kommen. Dann werden auch Vorbestellungen geöffnet. Basierend auf diesen Informationen werden beide Telefone am 13. Oktober in den Handel kommen.

Über die Preise des Telefons ist bisher nichts bekannt. Wir erwarten jedoch einen ähnlichen Preis wie beim Pixel 6 Pro. Das Pixel 6 Pro beginnt bei 899 US-Dollar, was als guter Preis angesehen wird, wenn man bedenkt, dass die Preise der Konkurrenz durch die Decke gegangen sind. Wenn Google es schafft, das Pixel 7 Pro zu einem ähnlichen Preis anzubieten, wäre das großartig.