Die Google-Suche bringt ihren Timer in 3 … 2 … zurück.

…eine Lösung, die noch festgelegt werden muss

Was hat die Leute in letzter Zeit an der Google-Suche genervt? Die Tatsache, dass sie nicht auf das abhaken können, woran sie erinnert werden müssen. Das alles ist dem kürzlichen und plötzlichen Bruch der Textbefehle „Stelle einen Timer/eine Stoppuhr“ zu verdanken, die einen tatsächlichen Timer (oder eine Stoppuhr) direkt auf der Suchergebnisseite geöffnet haben. Benutzer haben sich in den letzten anderthalb Wochen über diesen Funktionsfehler beschwert und sich gefragt, ob der Timer nur kaputt oder schon lange vorbei ist? Wir haben eine Antwort.

ANDROIDPOLIZEI-VIDEO DES TAGES

Die Antwort kommt von Google Search Liaison Danny Sullivan, der einen Teil der Flak für die Abwesenheit des Timers eingesetzt hat. Er hat sich in den letzten Tagen “darum gekümmert”. Heute Morgen jedoch wechselte Sullivan die Leitung.

Es sieht also so aus, als könnten Nutzer der Google-Suche mit einem eingleisigen Verstand wieder „einen Timer auf 15 Minuten einstellen“ oder „einen Timer auf 15:15 Uhr einstellen“ oder „einen Timer starten“ eingeben und diesen Pop haben oben im Browser.

Der Befehl funktioniert weiterhin, wenn Sie Ihrem Telefon eine Sprachabfrage diktieren, entweder über die Google-Suche (die Sie wahrscheinlich in die Uhren-App Ihrer Wahl führt) oder über Google Assistant. Sie sind nur unterschiedliche Orte auf unterschiedlichen Formfaktoren mit unterschiedlicher Missionskritikalität.

Diese Funktion war nicht die einzige Google-Eigenschaft, die vor ihrer Zeit für tot erklärt wurde. Tatsächlich nutzte Stadia den Medienzirkus um sich herum voll aus, indem es einen Troll trollte.