Das Nvidia Shield TV ist der Inbegriff von Zukunftssicherheit und langwierigem Support

Dhruv Bhutani / Android Authority

Technologie-Release-Zyklen waren noch nie kürzer. Unglaubliche Umtauschprämien und erschwingliche Verträge verleiten uns dazu, auf dem neuesten Stand der Smartphone-Technologie zu sein. Amazon aktualisiert seine TV-Dongles alle zwei Jahre mit geringfügigen Leistungsverbesserungen. Fernsehmarken fordern die Benutzer auf, auf immer höhere Auflösungen ohne Inhalt zu aktualisieren, um sie zu sichern. Aber es muss nicht immer so sein. Vor sieben Jahren kaufte ich ein speziell angefertigtes Gerät, das sowohl für die anstehende Aufgabe lächerlich überfordert als auch unglaublich gut darauf abgestimmt war, eine Sache zu tun. Und dieses Gerät rockt gerade noch. Ja, ich spreche vom Nvidia Shield TV-Streamer.

Verwandte: Was ist das beste Media-Streaming-Gerät? Hier sind unsere Top-Picks

An einem kalten New Yorker Morgen im Jahr 2015 nahm ich den originalen Nvidia Shield TV als Ersatz für meinen Chromecast. Und fünf Jahre lang diente es als zentrales Element meiner Medienbeobachtungserfahrung. Ich habe es zum Streamen von Netflix, zum Ausführen einiger der besten Emulatoren für Retro-Spiele und sogar als Plex-Server verwendet. Das futuristisch aussehende Gerät lief schnell, leise und hielt mit allem Schritt, was ich darauf warf.

Durch die Entwicklung eines zukunftssicheren und zugegebenermaßen überlasteten Produkts konnte Nvidia Probleme wie Hardware-Obsoleszenz umgehen.

Der Shield TV gehört zu einer seltenen Art von Tech-Produkten, die meinen langjährigen Glauben bestärkt haben, dass es manchmal sinnvoll ist, hohe Ziele zu setzen und sich mit einem Premium-Produkt zu protzen. Mit einem Preis von 200 US-Dollar war und ist es dramatisch teurer als der durchschnittliche TV-Dongle. Im Gegenzug erhalten Sie jedoch ein Produkt, das über sieben Jahre hinweg weiter unterstützt wird. Das ist beispiellos für alles, was mit Android läuft. Durch die Entwicklung eines zukunftssicheren und zugegebenermaßen überlasteten Produkts konnte Nvidia Probleme wie Hardware-Obsoleszenz umgehen und im Laufe der Jahre Skaleneffekte nutzen. Das ist ein unglaublich kluger Schachzug, von dem wir nicht genug sehen.

Upgrades sollten nicht bedeuten, bestehende Kunden zurückzulassen

Dhruv Bhutani / Android Authority

Es ist nicht so, dass Nvidia seine Hardware im Laufe der Jahre nicht verbessert hätte. Ein Update im Jahr 2017 brachte einen kleineren Formfaktor mit sich, während die Aktualisierung 2019 dem Produkt eine geringfügige Leistungssteigerung mit KI-basierter Hochskalierung verlieh. Aber verbesserte Leistung bedeutet nicht, dass das Original zurückbleibt. Nvidia baut auf einer hervorragenden Basis auf und aktualisiert sogar das Originalmodell ohne Verzögerungen.

Sieben Jahre später ist das ursprüngliche Nvidia Shield immer noch ein leistungsfähiger Performer, der die neuesten Software-Updates erhält.

Vor ein paar Jahren bin ich auf einen Fire Stick 4K umgestiegen, da mein ursprünglicher Shield-Fernseher keine Dolby Vision-Inhalte unterstützte und der Shield in Indien nicht verkauft wird. Dieser Stick fühlt sich jedoch bereits träge und langsam an. In der Zwischenzeit ist der Shield TV mit den neuesten Updates weiterhin schnell unterwegs. Und das sind nicht nur Sicherheitspatches. Das 2015 Nvidia Shield wird von dem auf Android 11 basierenden TV-Betriebssystem betrieben, während Googles eigener Chromecast mit Google TV Android 10 unter der Haube ausführt. Zur Perspektive, mein Nvidia Shield TV wurde mit Android 5.1 gestartet.

Mehr sehen: Wie wird das sieben Jahre alte Nvidia Shield aktuell gehalten?

Es ist ein Beweis für den Support-Zyklus von Nvidia für das Produkt, dass der Kundenstamm von Shield nicht nur loyal, sondern auch äußerst lautstark ist. Und das aus gutem Grund. Auch ich würde gerne einen Aufpreis für ein Produkt zahlen, das den Kunden richtig behandelt und einen Mehrwert schafft, anstatt ihn für Software-Upgrades zu kurz zu bringen.

Der Kundenstamm von The Shield ist nicht nur loyal, sondern auch äußerst lautstark. Das ist ein Beweis für die engagierte Support-Strategie von Nvidia.

Es steht auch im krassen Gegensatz zur Smartphone-Industrie, die sich noch mit der Idee eines langfristigen Software-Supports abfindet. Sicher, die Situation ist deutlich besser, da mehr Marken Software-Updates für bis zu drei Jahre anbieten, aber selbst das reicht in einer Welt der aufgeladenen Smartphones nicht aus. Ein moderner Mid-Ranger kann Kreise um das ursprüngliche Nvidia Shield drehen, und doch bleibt die Erwartung von sieben Jahren Support ein Wunschtraum.

Langfristige Unterstützung wird der Schlüssel sein, wenn die Technologiemüdigkeit einsetzt

Dhruv Bhutani / Android Authority

Wir erreichen einen Punkt der Technologiemüdigkeit, insbesondere im Smartphone-Bereich. Wirklich innovative Funktionen sind rar gesät, und Verbesserungen sind bestenfalls inkrementell. Während Smartphone-Marken sich dafür entscheiden, durch eine ständige Flut von Hardware-Releases im Rampenlicht zu bleiben, hat Nvidia durch einen unermüdlichen Fokus auf Kundenzufriedenheit einen Großteil der gleichen Begeisterung und Loyalität erreicht. Daraus kann man viel lernen.

Ich würde gerne einen Aufpreis für ein Produkt mit langfristigem Support zahlen, und viele andere auch.

Vielleicht ist es an der Zeit, dass mehr Marken eine Seite aus Nvidias Playbook nehmen und die iterativen Updates verlangsamen. Ich bin zuversichtlich, dass mehr als ein paar Benutzer gerne zusätzliche hundert Dollar für eine Technologie ausgeben würden, die verspricht, auf dem neuesten Stand zu bleiben und Jahre später relevant zu bleiben. Ich weiß, ich würde.

Würden Sie einen Aufpreis für ein Gerät mit längerem Support zahlen?

1 Stimmen

Ja, ich möchte, dass meine Technologie ein paar Jahre hält.

100%

Nein, ich bin gerne auf dem neuesten Stand der Hardware-Releases.

0%

Ich upgrade, wenn ich Lust dazu habe.

0%

Kommentare