Das Samsung Galaxy S23 Ultra verfügt möglicherweise über einen ISOCELL HP2-Sensor

Das Galaxy S23 Ultra ist eines der am meisten erwarteten Smartphones des Jahres, und viele Samsung-Fans warten auf sein Debüt. Dennoch gibt es viele Spekulationen über die Spezifikationen und die Hardware. Die neuesten Gerüchte deuten darauf hin, dass das Telefon möglicherweise mit einem ISOCELL HP2-Kamerasensor auf den Markt kommt.

Die Kamera ist einer der wichtigsten Teile der High-End-Galaxy-Handys, und das Galaxy S23 Ultra ist keine Ausnahme. Bisher haben wir einige Gerüchte über ein mögliches Kamera-Setup wie einen 200-Megapixel-Sensor gehört. Bestätigt ist jedoch noch keiner von ihnen. Der berühmte Tippgeber @UniverseIce sagt jetzt, dass das Galaxy S23 Ultra möglicherweise mit einem ISOCELL HP2-Sensor geliefert wird.

Das Galaxy S23 Ultra könnte einen neuen Kamerasensor bekommen

Derzeit hat Samsung nichts namens ISOCELL HP2 im Programm, der sogenannte Sensor befindet sich noch in der Entwicklungsphase. ISOCELL HP1 und ISOCELL HP3 sind weitere Kandidaten, aber Branchenexperten glauben fest daran, dass Samsung mit einem neuen Sensor den Sprung wagen wird. Die vorherigen Berichte bestätigen auch, dass das S23 Ultra das ISOCELL HP3 nicht nehmen wird.

Der ISOCELL HP2 kann zwischen dem ISOCELL HP1 und dem ISOCELL HP3 platziert werden. HP1 und HP3 verwenden 0,64-μm- und 0,56-μm-Pixel, und der HP2 kann 0,60-μm-Pixel aufweisen.

Einige Quellen behaupten, dass das Galaxy S23 Ultra möglicherweise mit einer 45-Megapixel-Kamera startet. Während der Megapixel-Krieg an seinem heißesten Punkt ist, ist es unwahrscheinlich, dass Samsung die Risiken dieses riesigen Sprungs akzeptieren würde. Außerdem bestehen die neuesten Berichte von Galaxy Club darauf, dass Samsung nicht vorhat, die Telezoomkamera des Galaxy S23 Ultra zu aktualisieren. Das koreanische Unternehmen könnte auch beim Vanilla Galaxy S23 und dem Galaxy S23+ bei derselben 10-Megapixel-Telezoomkamera bleiben.

Aber die Geschichte für die Hauptkamera des Galaxy S23 Ultra könnte anders sein. Alle Branchenbeobachter glauben, dass Samsung einen Sensor über 108 MP im Telefon verwenden wird. Durch den Einsatz einer höher auflösenden Primärkamera können die Koreaner das Feuer der Konkurrenz anheizen.

Natürlich liegen wir noch weit hinter dem Startdatum zurück, und Samsung könnte beschließen, alle Vorhersagen zu stören. Gemäß dem Zeitplan von Samsung wird das Galaxy S23 Ultra im Februar 2023 eintreffen. Je näher wir dem Starttermin kommen, desto mehr Spezifikationen und Renderings werden veröffentlicht, und wir werden einen detaillierteren Einblick in das Telefon erhalten.